Praxis für Stoffwechseldynamik - Heilprakterin Kathleen Siegert - Energie für jede Zelle

Bioresonanztherapie

Die BICOM-Bioresonanztherapie ist eine biophysikalische Behandlungsmethode für verschiedenste Erkrankungen. Sie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Therapie mit elektromagnetischen und magnetischen Wellen. Jedes biologische System schwingt mit einer eigenen Frequenz, die auf die Eigenschwingung der Elementarteilchen zurückzuführen ist. Die Schwingungsfrequenz vermittelt einen ständigen biologischen Informationsfluss zwischen diesen elektrischen Feldern und der Materie bzw. dem Gewebe.

Die BICOM-Bioresonanztherapie wird weltweit seit über 20 Jahre eingesetzt. Es gibt Studien zur Wirksamkeit dieser Therapieform. Besonders gute Erfolge werden bei Allergien (Heuschnupfen, Tiere, Neurodermitis) und Nahrungsmittelunverträglichkeiten (Milch, insbesondere Laktose, Getreide, insbesondere Weizen, Ei, Histamin, Obst, Fruktose, Gemüse etc.)  erzielt. Die Bioresonanztherapie ist ein anerkanntes Heilverfahren.

Während der Behandlung sind Sie über Applikatoren mit dem BICOM Gerät verbunden. Sie können ganz entspannt sitzen oder liegen. Die Bioresonanzmethode hat keine ernsthaften Nebenwirkungen und die Behandlung ist schmerzfrei. Gelegentlich können Erstverschlimmerungen auftreten, die jedoch nach kurzer Zeit wieder abklingen.

Bisher werden die Kosten für die Bioresonanztherapie von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen. Private Krankenkassen und Zusatzkassen sind nach vorheriger Anfrage oft zur Kostenübernahme bereit. Die Behandlungskosten richten sich nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH) entsprechend Ihrem persönlichen Behandlungskonzept.